Suche
  • Diözese St. Pölten

"ICH BIN. MIT DIR" in der Kraft von oben

Pfingstnovene 2022

Mit Pfingsten beginnt die Sendungswoche in der Diözese St. Pölten. Unter dem Diözesanmotto "ICH BIN. MIT DIR" werden Veranstaltungen und Ideen zum Engagement angeregt, um die in der Taufe grundgelegte Sendung zu leben. In der Vorbereitung dieser Sendungswoche ist nun auch eine Pfingstnovene entstanden.


Was ist die Pfingstnovene?!

Eine Novene ist ein Neun-Tage-Gebet zu verschiedenen Anlässen und Anliegen, wobei der Ursprung in der Pfingstnovene liegt, der neuntägigen „Wartezeit“ zwischen der Himmelfahrt Jesu und der Sendung des Heiligen Geistes am Pfingstfest. In dieser Zeit waren die Apostel gemeinsam mit Maria und weiteren Frauen und Männern im „Obergemach“ (Abendmahlssaal) zum Gebet versammelt (Apg 1,13–14). Ein neuntägiges Fürbittgebet als Vorbereitung auf das Pfingstfest ist in der katholischen Kirche seit dem 18. Jahrhundert bezeugt.


Wie kann ich mitbeten?

Die vorliegende Pfingstnovene orientiert sich am weltweiten Gebet zur Vorbereitung der Bischofssynode 2021–23. Es ist ein Gebet an den Heiligen Geist, dessen Teile jeweils das Tagesthema bilden. Ab Freitag nach Christi Himmelfahrt bis zum Samstag vor Pfingsten ist täglich eine Gebetszeit (etwa 15 bis 30 Minuten) vorgesehen, die alleine oder in Gemeinschaft (Familie, Gebetskreis, Pfarre) gehalten werden kann, um ein neues Kommen des Heiligen Geistes zu erbitten.


Herzliche Einladung, hier gemeinsam unterwegs zu sein!

Wie erhalte ich das Heft?

Die Hefte zur Pfingstnovene können Sie ab sofort unter www.aufsendung.at/pfingstnovene/ kostenlos bestellen bzw. herunterladen. Gedruckte Exemplare sind außerdem im Behelfsdienst, Klostergasse 15, 3100 St. Pölten erhältlich.


Beten wir für Sein kraftvolles Wirken in unserem persönlichen Leben, in der Diözese St. Pölten – besonders in der Sendungswoche – und in der Welt!





25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen